Ernährungstipps für Peristeen®-Anwender

Hier erfahren Sie, wie sich Ihre Ess- und Trinkgewohnheiten auf Ihr Darmmanagement auswirken können.

Besonders für Menschen mit Darmproblemen ist es wichtig, sich gesund zu ernähren. Eine ausgewogene Ernährung hilft, ein gesundes Gewicht zu halten und das Risiko von Volkskrankheiten zu senken. Sie kann auch die Stuhlqualität und die Regelmäßigkeit Ihres Stuhlgangs verbessern. Dies kann wiederum positive Auswirkungen auf Ihre Irrigation mit Peristeen®.

Grundprinzipien

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung setzt sich aus allen wichtigen Lebensmittelgruppen zusammen. So erhält Ihr Körper die Nährstoffe, die er braucht, um optimal zu funktionieren. Die Ernährung ist ein komplexes Thema und unsere Auffassung von „gesunder Ernährung“ entwickelt sich ständig weiter. Nichtsdestotrotz gelten diese Grundprinzipien als solide Basis und helfen Ihnen, die richtigen Nährstoffe aus Ihrer Ernährung zu beziehen.

OBST UND GEMÜSE
Versuchen Sie, mindestens fünf Portionen täglich zu verzehren.

BROT UND GETREIDEPRODUKTE
Greifen Sie aufgrund des höheren Ballaststoffgehalts zu Vollkornprodukten.

MILCH UND MOLKEREIPRODUKTE
Entscheiden Sie sich für kalziumreiche Produkte, die wenig Fett und nur wenig oder gar kein zugesetztes Salz oder Zucker enthalten, wie z. B. Hüttenkäse und fettarme Milch.

FLEISCH, GEFLÜGEL, EIER UND FISCH
​Wählen Sie Lebensmittel mit weniger gesättigten Fettsäuren, wie z. B. Geflügel und andere helle Fleischsorten. Empfohlen wird außerdem ca. zweimal die Woche Fisch zu essen. 

FETTE UND ÖLE
Verwenden Sie zum Kochen pflanzliche Öle (Olivenöl, Rapsöl, Sonnenblumenöl) anstelle von Butter.

BALLASTSTOFFE UND TRINKMENGEN
Eine ballaststoffreiche Ernährung und ausreichende Flüssigkeitszufuhr können Ihre Darmtätigkeit unterstützen.

ZUCKER
Nehmen Sie nur wenige Süßigkeiten zu sich und vermeiden Sie zugesetzten Zucker in Fertigprodukten, Desserts und Getränken.

To top